Veranstaltungstipp: Gold Rush das „Deep Tech Electronic Event“ am 23.10. in Karlsruhe

12087654_452570458278483_67

Ab und an ist es an der Zeit, der Gier nach mehr neue Richtungen zu geben. Viele sagen: »Es reicht!« Sie tun aber nichts. Uns reicht es nicht, deshalb tun wir etwas. Die zunehmende und fast unendliche Gier der kapitalistischen Welt hat uns vom Sound Kollektiv emotion music dazu angetrieben, aus dem ersten Gold Rush Event 1/4-jährliche Folge-Events zu machen.

Nicht nur, weil wir gierig sind nach Musik, sondern weil wir Menschen mobilisieren möchten – wir möchten Menschen bewegen. Nicht nur tanzend auf den Beinen, sondern auch emotional in den Herzen, und als Mitmenschen einer Gesellschaft, die uns alle irgendwie Tag für Tag bewegt. Musik verbindet, und sie kann wesentlich mehr in Bewegung bringen, als nur die Schwingungen der Klänge in einem Raum.

Die Gier ist eine Falle, die jeder irgendwie kennt. Aber wichtig ist doch, dass uns diese Gier nicht kontrolliert, sondern dass wir auch ihre Vorteile erkennen. Denn in der Gier liegt nicht selten auch ein Überschuss oder eine Anhäufung verborgen. Wer gierig ist, der sammelt etwas an und gibt es ungern ab.

Das war schon beim Gold-Rausch zu Goldgräber-Zeiten der Fall. Nur mit dem Unterschied, dass sich heute noch mehr ansammeln lässt. Sei es Macht oder seien es Autos, Häuser, Uhren und viele andere materielle Dinge, die den persönlichen Status oder das Ego sozusagen vergolden.

gold_rush_face_big

Wir möchten auf unseren Gold Rush Events mithilfe unserer treibenden Energie und unserer Gier nach Musik, so viel Geld ansammeln, wie es nur geht. Denn wir lieben das Geld. Und wir lieben es noch mehr, wenn es Menschen erreicht, die sich auf der Suche zu ihrem Glück Tag für Tag die Knochen wund schürfen. Menschen, die Gier gar nicht kennen, weil ihr Bestreben darin liegt, eine fundierte Basis in ihrem Leben zu schaffen. Menschen, deren Glück darin liegt, ein Dach über dem Kopf zu haben, eine warme Mahlzeit zu bekommen, oder einer schicksalhaften Krankheit zu entgehen. Die Gier dieser Menschen ist keine Gier. Es ist nicht selten der innere Wunsch, andere Mitmenschen zu treffen, die eben nicht gierig sind, sondern einfach Mensch. Menschen, die verstanden haben, dass die Gier nach mehr immer wieder eine gewisse Kontrolle und Bodenhaftung braucht. In der Musik und im Tanz liegen seit Menschengedenken die einfachsten und natürlichsten Verbindungen, diese Bodenhaftung durch seinen Körper zu spüren. Sich treiben zu lassen, sich freizumachen, oder Alltags-Ballast sozusagen einfach heraus zu schütteln.

12031583_450778108457718_3620163765109976502_o
Und mit dem Ausschütteln streifen wir das nächste Stichwort: Schön wäre, wenn wir durch unsere Events unsere Fixkosten decken. Denn wir haben vor, einen Großteil des darüber hinaus gehenden Überschusses, den wir auf unseren Gold Rush Events durch unsere Musik schürfen, in sinnvolle Einrichtungen zu spenden, die das Leben von Menschen bewegen. Und möglicherweise bewegen diese Menschen wiederum andere Menschen.

Wir tun es eben mit Musik und freuen uns, wenn wir dabei Menschen erreichen, die wiederum andere mobilisieren, einfach dabei zu sein. Denn je mehr kommen, umso mehr kann bewegt werden.

Quelle: emotion music / Eric & Toby

Veranstaltungsdaten:

23.10.2015 im Vanguarde in 76185 Karlsruhe-Mühlberg (Baden-Württemberg) Hardtstraße 37 a

https://www.facebook.com/events/1027620683935192/


 

Tonträgertipp: TECHHOUSE NOW! VOL.1

Techhouse Now! Vol. 1 – Download-Links!